Aktuell

Glarner SAC-Hütten starten in den Sommer

Wie die Muttseehütte SAC (hier im Bild) starten auch weitere Glarner SAC-Hütten am Wochenende vom 19. Juni in die Sommersaison. Es sind noch nicht alle Zustiege schneefrei. Ein Anruf in der jeweiligen Hütte ist goldwert, um über die Verhältnisse Bescheid zu wissen. Der Bergwanderweg via Mörtel zur Muttseehütte SAC ist noch gesperrt.  Die Wanderung via Nüschentäli und Muttenwändli ist offen, gutes Schuhwerk ist wichtig, da teils noch Schneefelder zu überwinden sind.

In der Schweizer Wandernacht zum Oberblegisee

Die Schweizer Wandernacht findet diesen Sommer zum 15ten Mal statt. Im Glarnerland führt Wanderleiter Markus Marti am 26. Juni zum Oberblegisee – und schnell war diese Wanderung ausgebucht. Die zweite Glarner Wanderung in dieser Nacht hat noch Plätze frei.

Oben Weiss, unten Grün

Das Bild aus Braunwald vom 30. Mai 2021 zeigt wiederum, die Glarner Höhen sind noch durchgehend mit Schnee bedeckt. Es gilt immernoch, etwas Geduld zu haben. Planen kann man bereits. Wanderungen mit Wanderleiter/in gibt es für den Sommer hier zu entdecken.

Aktuell viel Schnee in mittleren Lagen

Zurzeit liegt in mittleren Lagen der Voralpen noch aussergewöhnlich viel Schnee (Bild Braunwald / Ortstock vom 23. Mai 2021). Auch der SAC mahnt zur Vorsicht. Schneefelder im Frühsommer können Gefahrenquellen darstellen. Die Wandersaison muss noch warten.

So geht wandern

Wetter, Verhältnisse, Distanzen, Höhenunterschied und Zeitbedarf – dies alles sind wichtige Eckpfeiler für ein schönes Wandererlebnis. Und auch die Fitness muss stimmen. Hier gehts zum Vorbereitungsvideo.

Infos auf einen Blick

975 Kilometer Wanderwegnetz im Glarnerland: Auf dieser digitalen Karte sind die Wanderwege sowie Sperrungen und Umleitungen ersichtlich und aktuell. Eine gute Informationsquelle für die Planung des Wandersommers, der noch ein bisschen auf sich warten lässt. Zur Tabellen-Übersicht der Sperrungen und Umleitungen gehts hier.

Neue Glarner Wanderkarte

Weiter ist die neue Glarner Wanderkarte 1 : 50'000 druckfrisch da. Zu bestellen ist sie via info@sonblu.ch

Weitwandern im Sommer

Die Via Glaralpina führt im Sommer über 230 Wanderkilometer und 18'500 Höhenmeter rund ums Glarnerland. Zu Plätzen zum Staunen und Geniessen. Erwandert werden kann die Via Glaralpina von Juli bis Oktober. Die Planung kann auch online an die Hand genommen werden.

Die Via Glaralpina ist ein Erlebnis: Sommerwandern, Weitwandern, Bergseen, Weitsicht.

Gut vorbereitet in die Berge

Eine gute Wandervorbereitung ist wichtig. Es gilt stets, die Wetterverhältnisse im Auge zu behalten und Kartenmaterial zu studieren. Sowie alles Nötige einzupacken. Zu den Sommer-Ausrüstungs-Tipps. Zum Video.

In den Sommermonaten führen Wanderleiterinnen und Wanderleiter jeweils mit viel Wissen zu Flora und Fauna bergwärts. Zum Programm.

Wandergeschenke

In unserem Shop gibt es neben Wanderbüchern und Wanderkarten auch tolle Wanderrhomben zum Verschenken. Im Via Glaralpina Shop gibts weiters Accessoires zum Glarner Weitwanderweg, die jedes Geschenk speziell machen und sommerlich ergänzen.

Willkommen im Glarnerland

Im Glarnerland, mit über 1000 Kilometer grossem Wanderwegnetz in den Sommermonaten, findet jeder das Passende. Für Gross und Klein gibts jeweils Wandertipps, auch die geführten Wanderungen mit Wanderleitern lassen Neues zu Flora, Fauna und Geschichte erfahren, wenn die Natur erwacht. Zudem lockt die Via Glaralpina von Juli bis Oktober um den ganzen Kanton Glarus. Auf Berg- und Alpinwanderwegen führt sie über 19 Etappen in schönste Naturwelten. Ein Meilenstein.

Weiter ist jedes Jahr der Glarner Käsepass, der zu mehreren Glarner Alpen führt, von Juni bis Ende September erwanderbar.

Wir wünschen viel Freude beim Entdecken.